VIENNA Micro-CT LAB

Vienna Micro-CT Lab – Core Facility for Micro-Computed Tomography

Althanstraße 12, 1090 Vienna, AUSTRIA

Das Vienna Micro-CT Lab am Department für Anthropologie ist eine Core Facility der Universität Wien. Unsere Kooperationspartner sind das Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der Medizinischen Universität Wien und die Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik Wien. Unser Labor ist spezialisiert auf die hochauflösenden Digitalisierung im Mikrometerbereich von biologischen, medizinischen, archäologischen, kunsthistorischen und technischen Untersuchungsobjekten.

Wir übernehmen auf Anfrage µ-CT Scans von Objekten, z.B. Fossilien, zoologische und botanische Präparate, osteologische Proben, archäologische Artefakte, Musikinstrumente, Bohrkerne, Gesteinsproben, technischen Werkstücken, Materialproben, etc.
Wie kann ich einen µCT-Scan bekommen?

Unsere Viscom X8060 wurde speziell für unsere Anforderung konstruiert und kann im Gegensatz zu herkömmlichen µ-CT Scannern Objekte in der Größenordnung vom Stecknadelkopf bis zu einem menschlichen Schädel handhaben. Außerdem verfügen wir über die Möglichkeit, Spiral-Scans zu fahren. Dadurch können auch längliche Objekte wie Oberschenkelknochen oder Violinen gescannt werden.

Die Anlage ist mit einem modernen digitalen Flatpaneldetektor und einer Mikrofokusröhre bis 190kV Röhrenspannung ausgestattet, wodurch es möglich wird, auch sehr dichte Objekte (wie etwa Fossilien oder Bohrkerne) zu durchdringen.

micro-ct